FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand


Jedipedia Bearbeiten

Cosia ist der Heimatplanet der humanoiden Spezies der Cosianer und ihres wohl berühmtesten Vertreters, dem Jedi-Ältesten Tera Sinube, der innerhalb des Jedi-Ordens als Experte für Kriminalität auf Coruscant galt. Das seltene cosianische Holz eignet sich perfekt, um Gehstöcke und Lichtschwertgriffe zu fertigen; Sinube selbst besaß ein solches Lichtschwert aus dem Holz der Wälder Cosias, das unmittelbar in seinen Gehstock integriert war.

Bearbeiten

Wookiepedia Bearbeiten

Cosia war ein Planet, der sich im Cosian Space- Teil des Deep Core, einer Region der Galaxie, innerhalb des gleichnamigen Systems befand . Cosia war der einzige bewohnte Planet in diesem System und diente als Heimatwelt der Cosianer, zu denen auch Jedi-Meister Tera Sinube gehörte. In Cosia gab es große Wälder und sanfte Hügel, in denen die riesigen Cosa-Bäume lagen, in denen die Cosianer ihre Städte bauten. Alle Dörfer auf Cosia waren unabhängig voneinander tätig, so dass es keine wirkliche Hauptstadt gab, aber die größte Stadt war Nu-Cosa.

Cosia hatte viele kleine Starports und Landebahnen, da die Cosians keinen formellen Starport auf dem Planeten hatten. Ein solcher Starport war die Heimat der imperialen Besatzer der Welt.

Beschreibung Bearbeiten

Cosia befand sich im Cosian Space, einer Region des Deep Core, der innersten Region der Galaxie, in einem Sternensystem, dasseinen Namen teilte. Der Planet war die einzige bewohnte Welt im System, in der nur ein Stern lebte. Cosia hatte zwei Monde, Tabu und Tebu, die am Nachthimmel gut sichtbar waren.

Der Planet war von sanften Hügeln bedeckt, in denen sich der riesige Cosa-Baum befand, aus dem sich die Wälder bildeten, die den Planeten überspannten. Der Cosa- Baum erzeugte massive Palmblätter von über hundert Metern Länge. In diesen Wäldern befanden sich zahlreiche cosianische Städte, wie die größte der Erde - Nu-Cosa -, die in die Cosa- Bäume eingebaut wurden. Die Häuser in diesen Städten waren durch fein geschnitzte Holztreppen und Gehwege aus geätzten Planken und bepflanzten Ranken miteinander verbunden.

Geschichte Bearbeiten

Irgendwann tauchte eine reptilische fühlende Art, die Cosians, als einzige empfindliche Art auf der Erde und in Cosias Sonnensystem in die Wälder der Welt auf. Im Laufe der Zeit bauten die Cosianer Dörfer über ihreHeimatwelt, von denen jedes von einem Ältestenrat regiert wurde. Wenn cosianische Eier geschlüpft sind, würde eine große Feier abgehalten werden, um die Entstehung von neuem Leben und Weisheit zu ehren.

Als das galaktische Imperium aufstand, besetzten sie Cosia und bauten einen Sternenhafen in den Wäldern des Planeten.

Bewohnwer Bearbeiten

Cosias einzige fühlende Bewohner waren die Cosianer, zu denen Jedi-Meister Tera Sinube gehörte. Außer empfindungsbewussten Einwohnern beherbergte Cosia Insekten mit hellen Carapaces und Flügeln sowie Raubtiere, die den Waldboden belegten.

Standorte Bearbeiten

Auf der ganzen Erde befanden sich zahlreiche cosianische Dörfer, von denen jedes separat betrieben wurde. Aus diesem Grund gab es keine feste Hauptstadt, jedoch war Nu-Cosa die größte von allen. Alle Dörfer wurden in die mächtigen Cosa-Bäume eingebaut, die durch Holzstege und Treppen miteinander verbunden sind. Daneben wurde jedes Dorf von einem Rat der älteren Cosians geführt.

Cosia enthielt aufgrund der Unabhängigkeit der einzelnen Dörfer keinen wichtigen Sternenhafen. Das Galaktische Reich errichtete jedoch einen, der als Ort der Besetzung diente.

Lennipedia Bearbeiten

Im Jahre 36NSY gründeten Le und Sticky den Cosia-Jediorden. Seitdem ist der Planet berühmter geworden. Immer mehr wird dort jetzt errichtet. Sogar Schlachten gab es, wie die 1. Schlacht von Cosia.