FANDOM


Star Wars – Sternenkrieg Kanon – Kurzgeschichte Nr.1, 9.10.18

In den frühen Jahren der Galaxis lebten noch sehr wenig zivilisierte Lebensformen. Die frühe Rasse der Menschen, die schon ausgestorben sind, die „Pauns“, waren friedliche Bewohner auf dem Planeten „Kristkan“. Als eines Tages ein Meteorit einstürzte, änderte sich alles. Dreiviertel der Rasse überlebten das nicht, die Bedingungen wurden schlecht und sie bemerkten, dass nicht alles friedlich ist. Ein Krieg brach aus, damit jeder überleben kann und dabei gab es noch den Blauschattenvirus, der umherging. Ca. 100 Pauns, die überlebten, versuchten den Planeten zu verlassen. Jedoch wurden sie unterbrochen, als sie etwas sehr helles im Himmel immer näher sahen. Es war eine fremde Sonne. Sie stürzte auf ihre Sonne ein. Für ein paar Sekunden war es so hell, dass viele blind wurden. Verwundert fragt einer den Anführer, was das war und warum sie noch leben. Er lachte und sagte: „Da guckste in die Röhre!“